Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-classic.de
Rezepte, Anregungen, appetitanregende Surftipps, Foodblog.

Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.




Günstig, lecker, halbwegs gesund (also nicht schon fertig aus der TK)  und wenig Aufwand - so lautet die Devise momentan bei mir Zuhause wenn es ums Essen geht. Heute kam dabei ein Kartoffelauflauf heraus:

Zutaten:
5-6 gekochte Kartoffeln (also entweder am Vortag Pellkartoffeln machen und die Menge mitberechnen, oder extra kochen)
2 Zucchini
2 Zwiebeln
Sauce Hollandaise (ich hab hier Päckchen-Soße genommen)
geriebener Käse
die üblichen Verdächtigen aus dem Gewürzregal

und - wenn man wie ich einen Zuhause hat bei dem überall Fleisch mit dran sein soll -
1 Scheibe Bauchspeck

Zubereitung:
Zwiebeln und Zuchini vierteln und ich kleine Stücke schneiden. In einem Topf mit etwas Fett bei mittlerer Temperatur andünsten. Den Bauchspeck ebenfalls kleinschneiden und dazu geben. Mit Kräutersalz, italienischen Kräutern, Knoblauch, Paprikapulver und Pfeffer würzen. So lange dünsten, bis die Zucchini schön weich sind.
Die gekochten geschälten Kartoffeln würfeln, mit den Zucchini&Co. mischen und in eine Auflaufform geben. Sauce Hollandaise zubereiten und über die Mischung gießen. Mit geriebenem Käse bestreuen und bei 170-200°C ca. 30 Min. im Ofen überbacken.

Wapiti am Montag, 06. November 2006 | In: Aufläufe
(0) Comments (4569 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (23) Stimmen

 

Gestern gabs Pellkartoffeln mit Kräuter-Tzaziki-Quark. Heute waren noch ein paar Kartöffelchen und einige Löffel Quark übrig.
Dazugekauft habe ich:
- 1 kleine Dose Mais
- 1 kleine Dose Kidneybohnen
- 1 Dose stückige Tomaten (auch Pizzatomaten genannt)
- 1 Pkg. geriebenen Käse.

Den Quark habe ich mit den Tomaten direkt in der Auflaufform verrührt und dann kräftig mit Salz, Pfeffer, Knoblauch (viiiiiiiiiel Knoblauch, wie immer bei mir), Oregano, Thymian und Paprikapulver gewürzt. Die restlichen Kartoffeln kleinschnippeln und druntermischen, ebenso den Mais und die Kidneybohnen (vorher abgießen).
Ca. 2/3 des geriebenen Käses darunter mischen, den Rest obendrauf streuen.
Bei 150 Grad im Ofen 20-25 Min. überbacken.
Laßt´s euch schmecken!

Wapiti am Freitag, 12. Mai 2006 | In: Aufläufe
(0) Comments (4089 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (14) Stimmen

 

für zwei bis drei Personen, in unter 30 Min zu kochen

600g Gyros-Fleisch, schon fertig geschnetzelt und mariniert vom Metzger (ggf. bestellen)
1 Becher Sahne (dürfen auch zwei sein, dann gibts mehr Sauce ;-))
100 g Sahneschmelzkäse
6 cl Metaxa
Salz, Pfeffer
Öl zum Anbraten
1/2 Päckchen Feta-Käse zum Überbacken
Mondamin

»Fleisch in Öl schön kräftig anbraten und ohne die entstandene Sauce in eine Auflaufform geben. In den Sud Schmelzkäse, Sahne und Metaxa geben, würzen und mit Mondamin binden. Über das Gyros schütten, Feta darüber bröckeln und 10 Min bei 180 Grad in den Ofen. Wir hatten gestern dazu Pommes, in Ermangelung einer Friteuse und wegen Abneigung gegen Backofen-Fritten, schnell vorher beim Burger King geholt.«

Von Daniela, die herzlich zum Mitbloggen eingeladen ist :-)

Melody am Mittwoch, 25. August 2004 | In: Aufläufe
(0) Comments (4387 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (15) Stimmen

 

von Jasmin per Mail am 11.04.2000

1 Dose Sauerkraut
Tütenkartoffelpürree
oder selbstgemachtes mit fettarmer Milch
und ohne Butter (oder nur ein wenig)
2 Tl. Olivenoel

Zubereitung ist ganz easy:
Sauerkraut nach Geschmack würzen und in eine Auflaufform geben. Kartoffelpürree nach Packungsanweisung (oder selbstgemachtes) fertigbereiten und auf das Sauerkraut geben.

Das Olivenoel auf dem Pürree verstreichen und alles für ca. 15 min. in den Backofen geben, bis die Kartoffelkruste leicht braun wird.

Melody am Mittwoch, 31. Dezember 2003 | In: Aufläufe
(0) Comments (3691 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (19) Stimmen

 

Seite 1 von 1 Seiten

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed



Archiv