Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-classic.de
Rezepte, Anregungen, appetitanregende Surftipps, Foodblog.

Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.




Schnell und lecker, lässt sich prima vorbereiten - ein gutes Rezept, um einen Montag zu überleben.

In 15 Minuten gemacht, ergibt 6-8 Portionen, je nach Appetit

500g Rinderhack, mager
500g Karfoffeln, gewürfelt
500g Lauch, fein geschnitten
500g Möhren, in Scheibchen
250g Zwiebeln, hauchfein gehackt
1,5 L Gemüsebrühe
eine Handvoll frische Petersilie, grob gehackt
1 TL Paprika edelsüß
1 TL Paprika scharf
Pfeffer, Salz
2-3 EL Olivenöl und 1 Klecks Butter

Das Hackfleisch, Zwiebeln und die Gewürze gründlich vermengen und kleine Bällchen aus dem gewürzten Hack formen. In einem großen flachen Topf oder einer hohen Pfanne :-) das Öl mit dem Butterklecks stark erhitzen und die Hackfleischbällchen anbraten, bis sie von allen Seiten goldbraun sind.

Kartoffeln, Lauch und Möhren aufschichten, noch einmal pfeffern und salzen. Wer Paprika mag, legt noch mal nach und ergänzt zwei weitere Teelöffeln Paprikapulver. Mit Gemüsebrühe aufgiessen, einmal hoch aufkochen lassen, dann 15 Minuten köcheln lassen und anschließend die Herdplatte ausstellen (Restwärme nutzen).

Wenn es in den Tagesplan passt, ein paar Stunden vorher zubereiten, vollständig erkalten lassen und nochmals aufwärmen. Denn wie jeder Eintopf schmeckt auch ein schneller Pfundstopf noch besser, wenn er einige Male neu erhitzt wurde.

*

Was mich besonders freut: Kuechenzeilen.de-Leser Thorsten Knölke hat den Pfundstopf nachgekocht und ein eigenes Bild davon eingereicht. Danke sehr!

Melody am Montag, 16. Februar 2009 | In: Eintopf Party
(0) Comments (8250 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (25) Stimmen

 

OK, es ist nicht wirklich Toffee und sogar kalorienarm, aber das hätte ich gar nicht verraten müssen, wenn der mir angetraute Mensch nicht so erbittert darauf bestanden hätte, jetzt aber doch gefälligst die Anleitung für diesen lecker-cremigen Nachtisch zu erhalten. Na gut:

500 g Quark, bei uns war es 20%iger Fastmagerquark
2 Bananen
3 EL Grafschafter Goldsirup
ein Handmixer

Bananen zerdrücken, alles mit dem Handmixer cremig rühren. Ergibt eine leckere hellgoldbraune Quarkcreme mit einem undefinierbaren Toffee-Geschmack, die jederzeit auch ein ganz komplexes Rezept haben könnte.

Hat sie aber nicht.

Guten Appetit :-)

Melody am Dienstag, 10. Februar 2009 | In: Nachspeisen
(0) Comments (6234 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (16) Stimmen

 

Seite 1 von 1 Seiten

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed



Archiv