Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-classic.de
Rezepte, Anregungen, appetitanregende Surftipps, Foodblog.

Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.




5-6 Bananen, gerne sehr reif
1 Fläschchen Cremafina Vanille
Zitronensaft

Cremafina steif schlagen, die Bananen mit untermixen mit dem Handrührer, einen Spritzer Zitronensaft dazugeben.

Köstlich! Ergibt eine schaumige cremige Bananenspeise mit Vanillearoma, die für sich alleine super schmeckt, aber auch zu Wackelpudding, auf süßen Pfannkuchen, zu Waffeln oder über Früchte gegossen und natürlich als Creme zu Bananenkuchen. Mit Quark verrührt ebenfalls ein schönes Dessert, mit zwei Blatt Gelatine eine tolle Füllung für eine Bananencremetorte.

Geht sehr schnell, ist fettarm und kalorienarm und lässt sich gut vorbereiten.

Bild folgt :-)

Melody am Donnerstag, 05. Juli 2007 | In: Nachspeisen Süßspeisen
(0) Comments (7226 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (14) Stimmen

 

Ein fruchtiger, leckerer und leichter Nachtisch, der in weniger als 5 Minuten zubereitet werden kann: Roter Wackelpudding mit Waldbeeren.

Wackelpudding mit Beeren

Wir nehmen meistens die Beerenmischung von Bofrost, in der Kirschen, Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren und Johannisbeeren sind (in letzter Zeit leider größtenteils Johannisbeeren). Diese Götterspeise schmeckt super, wenn man Kirsch-Wackelpudding mit Kirschen macht, Himbeer-Wackelpudding mit Himbeeren oder eben einfach bunt gemischte rote Beeren und roten Pudding.

4 Portionen

400 g tiefgefrorene Beeren
1/2 Liter Wackelpudding Instant
80 g Zucker

... füllen eine Schüssel von ca. 18 cm Durchmesser und ergeben vier Dessertportionen. Servieren mit Vanillesauce, Sahne, Beerensahne (mit verquirlten Beeren und Honig) oder einer halben Flasche Cremafina Vanille, die einfach als Deckel auf die Speise gesetzt wird.

Beeren in die Schüssel geben, den frisch gekochten Wackelpudding darüber giessen. Durch die gefrorenen Früchte kühlt er sofort so weit ab, dass man ihn in den Kühlschrank stellen kann. Ein bis drei Stunden kalt stellen.

Melody am Donnerstag, 05. Juli 2007 | In: Nachspeisen Süßspeisen
(0) Comments (6614 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (8) Stimmen

 

Diese Waffeln lassen sich sehr schnell goldbraun backen und schmecken dann schön saftig. Mit Vanilleeis und etwas Haselnuss-Sirup oder Honig servieren.

Haselnuss-Waffeln

80 g gemahlene Mandeln
125 g Mehl
120 g Butter
50 g Zucker
3 Eier
100 ml Milch
1 TL Trockenhefe

Erst die Butter cremig rühren, dann den Zucker dazugeben, schaumig rühren. Eier, Milch, gemahlene Nüsse und das mit Trockenhefe vermischte Mehl dazuzugeben, alles gründlich verrühren. Der Teig muss schaumig und schön flüssig sein, wenn man mit der Gabel ein Muster zieht, darf es erst nach ein paar Sekunden verschwinden. Gegebenenfalls mit Milch oder Mehl ausgleichen.

Mit dem vorgeheizten Waffeleisen goldgelbe Nusswaffeln backen und diese mit Vanilleeis, einem Hauch frisch gemahlener Muskatnuss und einem Schlenker Sirup servieren.

Siehe auchWaffeln selbst machen - noch mehr Rezepte.

Melody am Dienstag, 03. Juli 2007 | In: Backen Nachspeisen Süßspeisen
(0) Comments (15673 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags:

Durchschnittliche Bewertung: OOOO( (28) Stimmen

 

300 g mittelreifer Camembert
150 g Frischkäse

... mit einer Gabel fein zerdrücken und gründlich vermischen. Daraus werden 20 kleine Kügelchen geformt, die mit Kräutern und Gewürzen “paniert” werden.

Besonders nett sieht es auf dem Büffet aus, wenn einige in zerhackter Petersilie gewälzt werden, andere in rotem scharfen Paprikapulver und wieder andere in Curry oder Sesam. Anrichten könnte man sie auch auf Platten mit Kirschtomaten, Mozzarella-Kügelchen, gefüllten Oliven.

Die Bällchen lassen sich gut vorbereiten.

Melody am Sonntag, 01. Juli 2007 | In: Party
(0) Comments (6642 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOO( (4) Stimmen

 

Pro Person:

1 Scheibe Kochschinken oder 50g Krabben
1 - 2 Eier
1 Schuss Milch
ggf. 1 EL Creme Fraiche
1 Handvoll Lauch, kurz vorgegart
1/2 TL Fett (halb Butter, halb Öl)

Pfeffer, Salz, Muskatnuss

Den Kochschinken oder die Krabben im Fett knusprig bräunen. Die Eier mit Milch und/oder Creme Fraiche verrühren und dazugeben, kurz stocken lassen, rühren und ganz kleicht bräunen, den Lauch unterziehen und ein saftiges Gemüserührei braten.

Melody am Sonntag, 01. Juli 2007 | In: Frühstück Snacks
(0) Comments (7492 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (15) Stimmen

 

Seite 1 von 1 Seiten

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed



Archiv