Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-classic.de
Rezepte, Anregungen, appetitanregende Surftipps, Foodblog.

Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.




Eine meiner Meinung nach noch schnellere Eisteevariante, die allerdings ein wenig ausprobieren bezüglich der Mengenverhältnisse bedarf. Außerdem bin ich der Meinung, dass der Eistee so intensiver schmeckt, als wenn man ihn langsamer abkühlt, aber das kann durchaus Einbildung sein :-)

Einen Becher Tee kochen. Während der Tee zieht einen 1 1/2 Liter Krug oder eine Thermoskanne mit Eiswürfel füllen. Dabei muss man ein wenig ausprobieren, wenn es zuwenig Eiswürfel sind, bleibt der Tee zu warm, wenn es zuviele sind macht es weniger. Ich nehme ungefähr die Menge, die in einem dieser Eiswürfelkühlbeutel ist.

Den Tee kräftig “würzen” (ich bevorzuge Earl Grey mit Zucker und Zitrone), dabei bedenken, dass die Endmenge 5-6 mal soviel ist, wie Tee in dem Becher ist. Auch da muss man ausprobieren und schauen, wie es einem am besten schmeckt. Am einfachsten ist es natürlich, wenn man seinen Tee ungesüßt mag :-)

Den Tee zu den Eiswürfeln in den Krug leeren. Wenn noch Platz im Krug ist mit kalten Wasser aufgießen. Kurz warten, bis genügend Eiswürfel geschmolzen sind und dann trinken.

Eistee

Cloud am Samstag, 26. Juni 2004 | In: Getränke
(0) Comments (4110 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (13) Stimmen

 

Eine leckere Resteverwertung für Chili.

Baguette oder Ciabatta in Scheiben schneiden und leicht antoasten. Mit Chili bestreichen (wenn das Chili sehr flüssig ist, vorher aufkochen und köcheln lassen bis es dickflüssiger ist) und mit Käse bestreuen. 10 Minuten bei 180 °C im Backofen überbacken und dann essen.

Cloud am Freitag, 25. Juni 2004 | In: Beilage Snacks
(0) Comments (3895 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (14) Stimmen

 

Seite 1 von 1 Seiten

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed



Archiv