Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-classic.de
Rezepte, Anregungen, appetitanregende Surftipps, Foodblog.

Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.




Zutaten:

* frische Tortellini (1 Beutel aus dem Feinkostregal, 2 bis 3 Portionen, ziemlich egal welche Füllung)
* eine kleine Zwiebel und/oder etwas Knoblauch, auch eingelegt
* 250 bis 400g frische Champignons
* eine rote Paprika und/oder ein bis drei Tomaten
* ein Glas Rotwein, ach was, Weisswein geht auch, und eins für den Koch

Eine grosse Pfanne kräftig erhitzen, erst die Zwiebelstückchen, dann auch die Tortellini kurz anbraten, den Knoblauch dazugeben, die Paprika/Tomaten kleingeschnipselt mit hinein, dann die Champignons (in schmalen eleganten Scheiben ..) mit anbraten und alles nach 8 bis 10 Minuten mit einem grosszügigen Glas Wein ablöschen, mit Knoblauchsalz, Pfeffer und sinnlich viel Paprikapulver würzen, mit frischem Weissbrot servieren.

Das geht, wie man sich denken kann, in einer knappen Viertelstunde über die Bühne, sieht unverschämt nach Edelrezept aus, es kennt nicht jeder (GEBRATENE Tortellini???) und ich habs erfunden ;-)

Melody am Sonntag, 29. Februar 2004 | In: Party Pasta
(2) Comments (5609 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOO( (36) Stimmen

 

(12 bis 20 Leute oder mehr)

  • Pizza-Vollkornbrötchen/ Vollkorn-Baguette: Am Abend vorher das Gemüse & Co. klein schneiden, am nächsten Tag auf die halbierten Brötchen schmieren, mit Käse besprenkeln und dann in den Ofen
  • Hackbraten, den man am Vorabend zubereiten und am nächsten Tag in den Ofen schieben kann. Dazu Salat.
  • Gulaschsuppe mit Brot (“Gulaschkanone”) oder Grillen mit Salat und Brot
  • Chili con Carne
  • Bandnudeln mit Lachs: Seelachs vom ALDI gefroren in den Bräter schichten, Sahne mit Maggi-Fix für Lachs in Sahne verquirlen, drübergiessen, ab in den Ofen und auf Bandnudeln mit frischem Weißbrot servieren.
Salat-Buffet usw. schön und gut, aber das sind etwas langweilige Vorschläge, oder? In den Comments können gerne bessere untergebracht werden :)
Melody am Mittwoch, 11. Februar 2004 | In: Party
(0) Comments (8627 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung:      (0) Stimmen

 

Immer wieder gerne bestellt im American Diner, dabei kann man das doch auch selbst: Nachos überbacken oder als Auflauf oder wenigstens als Kruste auf dem Auflauf.

Tüte Nachos in die Auflaufform und Zwiebelwürfel plus Käse drüber und 15 Min überbacken. Oder eine Schicht Hackfleisch-Mix (fertig gebratenes Gemisch) unterziehen, Nacho-Kruste drauf und Käsekrümel.

Die Hardcore-Variante: Nachos zerbröseln und als Pizzaboden nehmen, und zwar so, dass der nicht ganz so fettige Cheddar-Käse das Gemisch zusammenhält. Darauf gehören dann rote Peperoni und eine dünne Schicht Hackfleischmix.

Melody am Sonntag, 08. Februar 2004 | In: Beilage Party
(0) Comments (2918 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (1) Stimmen

 

für zwei bis drei Portionen/Personen

Das Ergebnis essen wir als leckere Tellerfüllung, es lässt sich aber auch wunderbar mit gekochten Penne al Dente vermengen, als Füllung für Lasagne nehmen, halb und halb mit Kartoffeln überbacken, mit einem Pfund Tomaten zur Gemüsesuppe machen oder in gefüllte Paprika geben. Zu Reis passt das Gemisch auch. Hergestellt im Wok, geht aber natürlich in jeder anderen etwas höheren Pfanne auch.

400 bis 500 g hochwertiges mageres Rinderhackfleisch
vier bis fünf Stangen Porree / Lauch oder mehr
Olivenöl
Tomaten oder Tomaten aus der Dose, oder siehe unten.
gerne auch reichlich frische Champignons

Den Wok anheizen und ein paar Tropfen Olivenöl hineingeben, aber nur ganz wenig, denn das Fleisch enthält ja auch Fett und der Lauch genug Wasser. Wenn das Öl heiß ist, den in schmale Scheiben geschnittenen und auseinandergefaserten Lauch hineingeben und ganz leicht braun werden lassen.

Das Hackfleisch untermischen und kross anbraten, dabei mit frisch geschrotetem Meersalz, rotem Pfeffer und ein bisschen Knoblauch (egal in welcher Form) kräftig würzen. Das kann man schon so lassen, aber so geht’s auch:

- viele Tomatenwürfel unterheben und durchziehen lassen
- zwei Dosen Tomatengemisch druntermischen
- zwei Faustvoll Lauchzwiebeln und rote Paprikawürfel dazugeben
- statt dem ganzen Tomatenzeugs ein Topf Sauerrahm

Wichtig ist, dass es fast so viel Lauch wie Fleisch ist. Dann kann man die Zwiebeln weglassen, und wenn das Fleisch schön mager ist, schmeckt das sehr lecker und ist eine schöne Grundlage für mindestens 10 andere Gerichte.

Wir essen es heute aber trotzdem einfach so :) mit drei Handvoll Frühlingszwiebeln als Grundlage und fünf Stangen Lauch auf 400g gutes Hackfleisch.

Melody am Donnerstag, 05. Februar 2004 | In: Hauptspeisen
(0) Comments (2959 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (12) Stimmen

 

Seite 1 von 1 Seiten

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed



Archiv