Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-classic.de
Rezepte, Anregungen, appetitanregende Surftipps, Foodblog.

Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.




Gemüse: Geht alles. Was hart ist und länger braucht, muss direkt nach dem Fleisch in den Wok/die Pfanne. Lässt sich prima vorbereiten, einfrieren, vermischen.

wir haben diesmal genommen:
3 Stangen Lauch, in dünne Scheiben geschnitten
3 rote Paprika, in dünne Streifen geschnitten
300 g Champigons, in kleine Würfel geschnitten
250 g sehr mageres Rinderhack
eine große Gemüsezwiebel, Olivenöl

Gemüsezwiebel hacken, in Öl anbraten, das Hackfleisch braun anbraten und das Gemüse dazu: Schmeckt klasse mit viel Lauch / Porree, geht schnell und passt als Füllung für einen Auflauf ebenso wie zu Nudeln oder Kartoffeln oder Reis. Am besten schmeckt es, wenn das Fleisch hochwertig ist und fast halb und halb mit Lauch gemischt wird.

Deftig würzen!

Melody am Sonntag, 18. Januar 2004 | In: Hauptspeisen
(0) Comments (2888 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (6) Stimmen

 

200 bis 300g Geflügel
1 bis 2 Zwiebeln
1 rote Paprika
100 g hauchfein geschnittene frische Champignons
200 g vorgekochte Spaghetti al dente
Gewürze, ein Schuss Weißwein (hier Sake)
Balsamico-Essig

Das Huhn in kleine Stücke schneiden und mit einem Schuss Olivenöl, zwei Schuss rotem Essig und Salz, Pfeffer und kleinen Zwiebelstückchen vermengen und mindestens drei Stunden stehen lassen, besser über Nacht (die Marinade macht das Fleisch hauchzart).

Zubereitung: Zwiebelwürfelchen in Öl anbraten, das Fleisch dazugeben und anbraten, bis es schön braun und knusprig aussieht, dann die Paprika in kleinen Stückchen untermischen, die Spaghetti (wahlweise kleingeschnitten) untermischen und mit anbraten, schließlich die Champignons dazugeben und mit einem ordentlichen Schuss Wein alles ablöschen und noch ein paar Minuten nachsieden lassen. Pfeffern, salzen, essen.

Melody am Mittwoch, 14. Januar 2004 | In: Hauptspeisen
(2) Comments (2881 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (13) Stimmen

 

200 bis 300 g mageres Rinderhack
2 weiße oder rote Zwiebeln
etwas Olivenöl
1 Töpfchen Rucola-Creme oder Rucola-Pesto
Spaghetti al dente (roh: ca 250 bis 300g)

Die Zwiebeln im Öl anbraten, das Hackfleisch hineinbröseln und sobald es die ersten braun gerösteten Kanten hat, das ganze Töpfchen Rucola-Creme (hier geht auch der Brotaufstrich aus dem Naturkostladen) untermischen, mit Knoblauchpfeffer nachwürzen und mit den Spaghetti vermengen. Es ist nicht so “flüssig” wie die Variante mit Tomatensauce, daher relativ wenig Nudeln, die Mischung ergibt fast halb/halb. Schmeckt schön würzig und ist mal was anderes.

Melody am Mittwoch, 14. Januar 2004 | In: Pasta
(0) Comments (3156 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (13) Stimmen

 

Seite 1 von 1 Seiten

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed



Archiv