Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-classic.de
Rezepte, Anregungen, appetitanregende Surftipps, Foodblog.

Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.




Kleinkind-tauglicher Nachtisch, in fünf Minuten gemacht

1L frisch gekochter Vanillepudding (die Sorte, bei der man Zucker mit den Pulver verrührt und in die kochende Milch gibt)
500g Sahnequark
Vanilla-Aroma/frische Vanille nach Belieben

Pudding kochen, abkühlen lassen, mit dem Quark vermengen – fertig.
* Schmeckt pur, auf Frucht, als Creme wie bei Tiramisu und mit einer Schicht zerbröselter Bahlsen-Hobbit-Kekse.

Melody am Sonntag, 22. April 2012 | In: Party Süßspeisen
Permalink | Drucken

Durchschnittliche Bewertung: OOOO (10) Stimmen

 

Zutaten:

1 große Salatgurke
1 grüne Paprika fein gewürfelt
1/2 Gemüsezwiebel fein gewürfelt
Essig, Öl, Salz, Pfeffer

Die Salatgurke wird geschält und dann fein gehobelt, mit einem Teelöffel Salz verrührt und bleibt eine halbe Stunde stehen.

Anschließend Paprika und Zwiebeln unterrühren, 4 Eßlöffel hellen Balsamico-Essig und 4 Eßlöffel Olivenöl dazugeben, ordentlich pfeffern und mindestens eine Stunde durchziehen lassen.

Normalerweise würde ich sagen: 4 Beilagenportionen.
Aber so funktioniert dieser Salat nicht, er ist so leicht und lecker, dass locker die Hälfte von einer Person vertilgt wird.

Melody am Samstag, 21. Mai 2011 | In: Grundrezept Party Salate
Permalink | Drucken

Durchschnittliche Bewertung: OOOO (21) Stimmen

 

SchnitzelBohnenTopf[20110422]

Am längsten dauert das Schneiden des Schnitzels - alles andere ist in 10 bis 15 Minuten fertig:

Ihr braucht dazu

  • 1 kg Schnitzelfleisch
  • 3 gr. Dosen Brechbohnen
  • 1 Zwiebel
  • 1 - 2 EL Senf (mittelscharf)
  • 200 ml Sahne oder Creme fine (Milch kann man auch nehmen)
  • Salz, Pfeffer und Bohnenkraut, falls zur Hand

Die Zwiebel in einem großen Topf mit etwas Fett andünsten, Schnitzelfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und dazugeben. Wenn das Fleisch rundherum angebraten ist (nicht zu lange, sonst wird das Fleisch hart), Senf hinzugeben und verrühren. Anschließend die Bohnen und die Sahne dazutun, das ganze würzen, erwärmen - fertig!

Wer nicht auf Kohlehydrate verzichten will oder muss, isst am besten Graubrot dazu. Kartoffeln passen auch dazu.

Im Video könnt ihr euch auch alles nochmal ansehen :-)

Guten Appetit!

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (16) Stimmen

 

Achtung, diese Menge ergibt ein ganzes dickes Kochblech voll mit hohen, saftigen Brownies. Bitte nur backen, wenn ihr auch wirklich so eine enorme Menge benötigt :-)

500g Butter, warm/weich
1 Tafel Blockschokolade
10 Eier
700g Zucker
350 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
250g Back-Kakao (1 Packung)
200g gehackte Mandeln oder Nüsse
1/2 TL Salz

Eier und Zucker schaumig und dann mit der weichen Butter verrühren. Die Schokolade raspeln: Feine Stückchen und etwas größere gemixt sorgen für das beste Ergebnis. Die trockenen Zutaten vermengen und nach und nach in die feuchte Mischung unterrühren. Backblech mit Backpapier auslegen (besser ist das) und den Teig darauf verstreichen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad gute 30 Minuten backen, dann den Ofen ausschalten und die Nachwärme nutzen. Nach einer Viertelstunde das Blech herausholen und erkalten lassen. Die Stäbchenprobe bringt hier nichts, denn der Kern der Brownies soll ja schokoladig-feucht sein :-)

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (32) Stimmen

 

Simone Drews mailte uns folgendes Rezept, vielen Dank!°

500g Hackfleisch
2-3 St. Lauch
1 L Wasser
2 Fleischbrühwürfel
je 1 Becher Sahne/ Kräuterschmelzkäse
Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe zum abschmecken wer mag kann auch etwas Sahne hinzu geben
je nach Konsistenz etwas andicken

Hackfleisch anbraten, Lauch hinzu geben und einen Liter Wasser aufgießen.
Brühwürfel und den Käse dazu geben aufkochen, abschmecken.
Dazu ein Baguette reichen.

Melody am Dienstag, 06. Oktober 2009 | In: Hauptspeisen Suppen
(0) Comments (7035 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Durchschnittliche Bewertung: OOOO (31) Stimmen

 

Seite 1 von 23 Seiten  1 2 3 >  Letzte »

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed



Archiv